DEUTSCH |  ENGLISH
»Wirtschaftlich denken
Ökologisch planen
Nachhaltig gewinnen«

LCC: Die ökonomische Lebenszyklusanalyse

Gegenstand der Methodensammlung der LCC - bezogen auf Gebäude- ist die Bewertung der gebäudebezogenen Kosten im Lebenszyklus und damit der ökonomischen Effizienz des Bauvorhabens.

 

Durch eine über die Ersterstellungskosten hinausgehende Betrachtung ermöglicht eine LCC die ganzheitliche Bewertung der Wirtschaftlichkeit eines Systems. Dabei sowohl Anschaffungs- und Herstellungskosten, als auch vor allem auch die Folgekosten in der Betriebsphase und im Gebäudebetrieb erfasst bzw. prognostiziert. Mögliche Verbesserungspotentiale können so ganz gezielt identifiziert werden.

 

Der Kunde hat hier die Wahl zwischen verschiedenen Detaillierungsgraden der Lebenzykluskostenrechnung. Diese reichen von einer groben Abschätzung bis hin zu einer detaillierten Betriebskostensimulation. Somit kann die LCC an seine individuellen Ansprüche angepasst werden. Auch hier gilt: Soll das Gebäude zertifiziert werden, fließt die Bewertung der LCC in die Note des Zertifikats ein und wirkt damit bestimmend auf das Gesamtergebnis.